Vintage spielen mit Naturmaterial

Neu entdeckt für den Vintage-Stil und doch kannten diese Blumen schon unsere Großeltern.

Welche ich meine?

Silberblatt, Hortensie und Schleierkraut und sie erobern unsere Gärten wieder, denn im getrockneten Zustand verleihen sie Kränzen, Dosen und Vasen einen Hauch von Romantik und dem Duft der Kindheit, bei Großmama.

Diese oben genannten Blumen, stehen hier nur als Beispiel. Es gibt noch viel mehr, wie Hyazinthen mit Glas, Pantoffelblumen, Schleifenblume…

Um dem Balkon einen Vintage-Herbst-Anstrich zu verleihen, wurde ein altes Bonbonglas gefüllt mit Silberblatt, welches schon vor der Ausreifung gepflückt und getrocknet wurde. So erhält das Silberblatt einen grünlichen Schimmer. Das Schleierkraut wurde auf einen kleinen Styropor-Ring gebunden und mit weißem Deko-Band an das Bonbon-Glas gestellt. Die alten Weidenkörbchen sind weiß gelackt worden und anschließend mit herbstlichen Naturmaterial, wie Hagebutten und Schlehen gefüllt worden, denn es muss ja nicht immer ein Kürbis die Hauptrolle in der Herbstdeko spielen. Wenn man ein wenig Glück hat, findet man auch wilden Hopfen und ein paar Äpfel, beim nächsten Herbstsparziergang, denn diese Naturmaterialien eignen sich ebenfalls hervorragend für eine Herbst-Deko. Auch Zapfen kann man schon dazu legen und später wenn es dann in Richtung Weihnachten geht, gleich mit übernehmen.

Wie man sieht ergeben sich aus Vintage-Deko und Naturmaterialien wunderschöne Arrangement für Wohnung und Balkon.

© 2022 hermenes-gartenwelt.de (v2.42)

Tools

PflanzenSaatgut-BörseSamentüten-ErstellenTo-dosBlog 

Pflanzen-Krankheiten

TomatenRosen