Tasche blau

Jeder weiß, dass man davon nicht genug haben kann.

Nein ich spreche in diesem Fall nicht von Schuhen, sondern von Taschen. Wobei sich hier die Frage stellt, gibt es die „Eine“, die „Perfekte“, für jeden Anlass „Passende“.Ich glaube ich spreche hier jeder Frau aus dem Herzen, wenn ich sage “Nein”.

Auf meiner Suche eine Tasche zu finden, in die auch mal ein Ordner und gleichzeitig genug Platz für die unverzichtbaren Dingen einer Frau passt, habe ich beschlossen mir eine selbst zu nähen.

Da ich ja schon Taschen aufgepimt hatte, wurde es jetzt auch mal Zeit eine Tasche ganz selbst zu nähen und zu gestalten.

Die nötigen Dinge hatte ich mir schon im Laufe der Zeit zusammen gesammelt, nur vor der Umsetzung hatte ich ein bisschen Angst, da es ja „Meine“ Tasche werden sollte. Wie sollte sie aussehen? Welche Maße darf sie haben? Wo finde ich einen Schnitt?

Beginnen wir beim Schnitt. Wenn ich mir also einen Schnitt aus dem Internet hole, ist es dann noch „Meine“ Tasche? Also nur Inspiration aus dem Netz geholt und dann selber einen Schnitt kreiert. Ich muss hier gestehen, eigentlich habe ich mir so richtig, keinen Schnitt überlegt. Viele Dinge an meiner Tasche sind in der Schaffungsphase experimentell entstanden.

Mein Leitspruch, Mut zur Niederlage und wie heißt es so schön, aus Fehlern lernt man.

Bei meinem letzten Urlaub, habe ich einen tollen Laden in Barcelona entdeckt. Mitten auf der Einkaufsmeile, ein Laden für Kurzwaren, und teuer war es dort auch nicht. Nach dem Urlaub habe ich es bedauert, nicht mehr gekauft zu haben, den schöne, verrückte Knöpfe findet man nicht so oft, wo auch noch der Preis stimmt.

© 2022 hermenes-gartenwelt.de (v2.51)

Tools

PflanzenSaatgut-BörseSamentüten-ErstellenTo-dosBlog 

Pflanzen-Krankheiten

TomatenRosen