Schmuck selber machen

Es wurde mal wieder Zeit meinen Schmuckkasten mit dem Modeschmuck auf zu räumen. Vieles ist mir in Hand gefallen, welches ich nicht mehr trage, aber auch zum weg werfen zu Schade ist.

Ist es nicht fast so wie in der Mode, es kommt alles wieder, wenn auch in geänderten Form und Art und so wanderte vieles wieder in den Kasten. Bevor ich dies im großen Stil tat, viel es mir wieder ein, warum den Schmuck nicht pimpen.

DIY-Schmuck ist doch was ganz Individuelles und Einmaliges. Es ist halt ein Unikat. Da ich sowieso gerade im Vintage-Shabby-Fieber bin, sagte ich zu mir, laß es dich doch auch bei dem Schmuck versuchen.

Für diesen Selbstversuch im DIY – Bereich, mussten eine Brosche und ein Anhänger herhalten.

Hier eine kleine Beschreibung meines DIY – Experiment:

Der Anhänger wurde mit vielen kleinen Teilen aus alten Fotos beklebt, die ich nicht ausgeschnitten, sondern gerissen habe. Nach dem Trocknen des Klebers, wurde das Teil mit Reißlack gestrichen, um den Effekt des Altem noch zu unterstreichen.

Die Brosche wurde geteilt in das Unterteil mit Anstecker und dem Oberteil, auf welches ein Porträt aus einem alten Foto, geklebt wurde. Der Ansteckerteil wurde mit Krakelierlack bestrichen und anschließend mit weißer Farbe überstrichen, damit sich Risse zeigen. Anschließend wurden beide Teile mit der Heißklebepistole zusammen geklebt.

Bei den DIY – Arbeiten mit Reiß- oder Krakelierlack, bitte immer die Trocknungszeiten wie beschrieben abwarten.

© 2022 hermenes-gartenwelt.de (v2.51)

Tools

PflanzenSaatgut-BörseSamentüten-ErstellenTo-dosBlog 

Pflanzen-Krankheiten

TomatenRosen