Patchwork Decke

Wer viel mit Stoffen zu tun hat, weiß ein Rest bleibt immer übrig. Was aber soll man nur aus den ganzen Resten machen? Jetzt täte eine DIY – Idee gut. Ja und da sind ja auch noch die alten Kleider, die zum Wegschmeißen zu Schade sind, aber tragen will man sie auch nicht mehr. Eine Resteverwertung in großen Stil muss es werden.

Hier nun meine DIY – Idee, zwar nicht ganz neu, aber eine Fleißarbeit. Es ist eine DIY – Patchwork Decke geworden.

Ein Grund warum es eine Patchwork Decke wurde, war ein Einkauf in dem bekannten Möbelhaus mit den 4 Buchstaben. Beim Bummeln viel mir eine Bettdecke für 2,50 EUR in die Hand. Eine Decke im Maß 135×200, super, Aktion Resteverwertung Stoff kann losgehen.

Natürlich wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht, das mir damit eine Fleißarbeit bevor stand.

Mein DIY – Werk konnte starten.

Zuerst wurden von mir die Stoffreste in Quadrate geschnitten und 4 zu einen Quadrat zusammen genäht, diese Ouadrate wiederrum 4, zu einem weiteren Quadrat zusammen genäht und aus 4 solchen Quadraten dann ein weiteres großes Quadrat zusammen genäht. Hört sich ein bisschen kompliziert an, aber das Prinzip ist 4x4x4. Um auf die geforderte Größe von 135×200 zu kommen, wurden die Zwischenräume mit einfarbigen Stoffstreifen gefüllt. Jetzt hieß es nur noch fleißig nähen und nicht die Lust verlieren.

Die Aktion DIY – Resteverwertung Stoff im großen Stil hat geklappt, wenn auch nur unter zu Hilfenahme von dem erlaubten Dopingmittel Schokolade.

© 2022 hermenes-gartenwelt.de (v2.42)

Tools

PflanzenSaatgut-BörseSamentüten-ErstellenTo-dosBlog 

Pflanzen-Krankheiten

TomatenRosen