Upcycling - Sitzwürfel

Die Idee zu meinem Upcycling-Projekt kam mir ganz spontan. Wieder einmal haben wir ein Paket erhalten. (Was heißt hier wieder, eigentlich geschieht dies viel zu selten.)

Das Paket bestand aus 3-lagiger Pappe. Ein stabiler Karton, der aus sieht wie ein Sitzwürfel. Würde sich wunderbar als weitere Sitzmöglichkeit auf meinem Balkon machen, dachte ich so bei mir. Die Pappoptik geht aber so gar nicht. Was machen? Stoff hab ich im Haus, aber nur ein bisschen Stoff auf Pappe, bequem ist was anderes.

Als erstes fiel mir Vlies ein. Geht natürlich auch. Aber bei meinen Schätzen fand ich dann noch Polsterstoff zum auskleiden von Autotüren.

Was brauche ich noch? Natürlich das gute doppelseitige Klebeband und eigentlich kann es jetzt schon losgehen. Der Arbeitsaufwand beträgt insgesamt eine Stunde.

Legen wir los

Karton von allem Mist befreien, wie z.B. Paketschein … usw. Damit man mit der Sitzfläche nicht zusammen bricht, den Innenraum des Karton mit anderen Kartonagen verstärken. Karton verschließen, zukleben und eigentlich kann man jetzt schon sitzen.

Leider optisch eine Niete. Darum muss das Ganze noch gepimt werden.

Seiten ausmessen und eine Huse nähen. Meine Huse hat noch 2 Henkel bekommen, damit man den Sitzwürfel leichter über den Balkonboden ziehen kann.

Beim Nähen der Huse bitte beachtet , dass der Würfel noch mit Vlies oder Polsterstoff verkleidet wird und somit vergrößern sich die Maße für die Seitenlängen.

  • Bild 1 – Pappkarton
  • Karton verklebt mit braunem Paketklebeband. Hier ist zu beachten, dass der Innenraum mit Kartonagen verstärkt wurde. Auch sollte das Klebeband straff, ohne Lufteinschlüsse auf dem Karton angebracht werden, da es sonst bei späterer Benutzung zu knirschenden und störenden Geräuschen kommt.
  • Bild 2 – Arbeitsmaterial
  • Hier sind die sonstigen Hilfsmittel zu sehen. Polsterstoff und doppelseitiges Klebeband.
  • Bild 3 – Karton mit Klebeband
  • Das doppelseitige Klebeband rund um den Karton befestigen. Mit der Sitzfläche wird genauso verfahren.

[foogallery id=”458″]

  • Bild 4 – Befestigung des Polsterstoffes
  • Nun wird das doppelseitige Klebeband nach und nach abgezogen und der Polsterstoff darüber gelegt und glatt gestrichen. Beim zuschneiden des Polsterstoffes oder Vlieses braucht man noch nicht exakt arbeiten. Überstände können später abgeschnitten werden.
  • Bild 5 – Genähte Huse
  • Beim Nähen der Huse sollte man folgendes achten. Die Seitenlängen des Kartons mit dem angebrachten Polsterstoff ausmessen. Sollte man dies vorher gemacht haben, kann die Huse zu eng werden und passt nicht mehr über den Karton.
  • Bild 6 – DIY-Sitzwürfel
  • So sieht das Endprodukt aus. Der Stoff hätte zwar noch gebügelt werden können. Nach dem nächsten waschen bügle ich die Huse, so viel Zeit muss sein.

[foogallery id=”458″]

© 2022 hermenes-gartenwelt.de (v2.51)

Tools

PflanzenSaatgut-BörseSamentüten-ErstellenTo-dosBlog 

Pflanzen-Krankheiten

TomatenRosen